SafariPur Müller - Chrüzweg 28 - 5603 Staufen - info@safaripur.ch - www.safaripur.ch

  • Black Instagram Icon
  • Black Twitter Icon

Länderinfos Uganda

Anreise und Gepäck

In Uganda gibt es mit Arua und Entebbe zwei Internationale Flughäfen. Entebbe wird von vielen Fluggesellschaften aus Deutschland und anderen Europäischen Ländern regelmässig angeflogen und ist für unsere Reisen in Uganda der komfortabelste Zielflughafen. Von Deutschland aus bieten aktuell Brussels Airlines, Emirates, Ethiopian Air und Türkish Airlines mehrmals pro Woche Flüge nach Entebbe an.

Die Zeitverschiebung beträgt in den Wintermonaten +2 Stunden und in den Sommermonaten aufgrund der fehlenden Zeitumstellung +1 Stunde.

Gepäck
Am Besten geeignet für eine Safari sind Koffer und Taschen, die häufigen Transport und Staub aushalten. Hartschalenkoffer sind gut geeignet, sollten aber nicht zu gross sein, da sie viel Platz im Jeep einnehmen.

Für Inlandsflüge müssen die besonderen Gepäckbestimmungen des jeweiligen Fluganbieters beachtet werden. Es gilt grundsätzlich eine Gepäckbeschränkung von 15 kg pro Person.

Kleidung
Für eine Safari ist leichte und bequeme Kleidung am Besten geeignet. Da es am Tage häufig sehr heiss ist, wäre ein leichtes schulterbedecktes Oberteil und eine lange atmungsaktive Outdoor Hose empfehlenswert. Nehmen Sie sich zudem eine leichte Jacke für den Abend oder bei Regenschauer mit. Das Schuhwerk sollte gemütlich sein und wenn Sie wandern möchten, sollten Wanderschuhe nicht fehlen.
Bunte und leuchtende Kleidung ist auf einer Safari nicht empfehlenswert. Für die Abendgarderobe darf es gerne ein bisschen chic sein.

Dokumente und Visum

Für die Einreise wird ein Reisepass (nach Ausreise noch mindestens 6 Monate gültig) sowie ein Touristenvisum benötigt. Das Visum müssen Sie vor Reiseantritt im Internet beantragen: https://visas.immigration.go.ug und selbst ausdrucken. Die Kosten für das Visum betragen 50 USD.

Jedes Kind benötigt einen eigenen Kinderpass, Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind nicht gültig.

Geld und Kreditkarte

Die Währung in Uganda ist der Uganda Schilling (Ush). Neben der einheimischen Währung werden in grösseren Hotels auch US Dollar akzeptiert. Die gängigsten Banknoten sind 1000, 2000, 5000, 10.000, 20.000 und 50.000 Ush. Devisen kann man in Banken oder Wechselbüros in den größeren Städten tauschen.

Kreditkarten werden in Uganda nur von den grösseren Hotels und von einigen Fluggesellschaften in Kampala angenommen. Am Besten stellen Sie Ihre Reisekasse in US-Dollar und Euro zusammen. Achten Sie darauf, dass nur US-Dollar Noten ab dem Druckdatum 2004 angenommen werden. Reiseschecks können in einigen grossen Banken in Uganda zwar eingetauscht werden, sind aber mit erheblichen Gebühren verbunden. Wenn Sie sich dennoch dafür entscheiden, sollten die Schecks in US-Dollar ausgestellt sein. Sie können in Uganda keine Euro oder US-Dollar Bargeld an Bankautomaten abzuheben sondern Sie erhalten immer die Landeswährung. Geld abheben mit einer EC-Karte ist nur in wenigen Banken möglich. Die EC-Karte muss das Maestro-Logo tragen, mit den neuen V-Pay-Karten ist Geld abheben in Uganda generell nicht möglich. Täglich sind pro Abhebung zwischen 250.000 bis 700.000 Uganda-Schilling je nach Bankautomat möglich.

Gesundheit

Die grössten gesundheitlichen Probleme für Touristen sind in aller Regel Magen- und Darm-Infektionen, welche durch ungewohntes/ verdorbenes Essen und unreines Wasser hervorgerufen werden. Um Unannehmlichkeiten vorzubeugen, sollten Sie folgende Hinweise unbedingt beachten:

  • Trinken Sie Flaschenwasser, niemals Leitungswasser!

  • Nutzen Sie im Notfall gefiltertes, desinfiziertes oder abgekochtes Wasser!

  • Nutzen Sie unterwegs auch zum Geschirrspülen und Zähneputzen Trinkwasser!

  • Halten Sie unbedingt Fliegen von Ihrer Verpflegung fern!

  • Waschen Sie sich so oft wie möglich mit Seife die Hände!

  • Schälen Sie Obst und Gemüse oder waschen/ kochen Sie es mit Trinkwasser!

  • Verzichten Sie auf Salate, Eis, Eiswürfel, frische Milch, frische Säfte sowie halbrohes Fleisch!

 

Es empfiehlt sich die Mitnahme einer Reiseapotheke bestehend aus Halstabletten, Nasentropfen, Elektrolyten in Pulverform sowie Durchfallmedikamenten. 

Impfung

Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber wird von allen Reisenden verlangt, die aus einem Gelbfiebergebiet einreisen. Wenn Sie direkt aus Europa einreisen wird die Impfung nicht verlangt.

Der Impfschutz hält 10 Jahre und wird für nahezu alle Reisen in tropische Länder benötigt. 

Vor Reiseantritt sollten Sie die Immunisierungen gegen Tetanus, Diphtherie, Poliomyelitis (Kinderlähmung) und Hepatitis A überprüfen lassen und gegebenenfalls auffrischen. 
Bei Aufenthalten über 4 Wochen weist das Auswärtige Amt zusätzlich auf Hepatitis B, Tollwut, Typhus und Meningokokken-Krankheit hin. 

Reiseunterlagen

Für eine optimal vorbereitete Reise stellen wir Ihnen bei Ihrer Buchung folgende Unterlagen in einer Reisemappe zur Verfügung:

  • Buchungsbestätigung

  • Ausführlicher Reiseverlauf

  • Uganda Reiseführer

  • Reisecheckliste

  • Vokabelübersicht mit den wichtigsten Wörtern auf Swahili

 

Wir wünschen Ihnen damit eine entspannte und erholsame Reise!

Sprache

Die Landessprache in Uganda ist Swahili.

Swahili ist weit verbreitet in Uganda, Tansania, Kenia, Ruanda, Burundi und sogar einigen Teilen von Malawi und Zaire.
Ebenso weit verbreitet und gesprochen ist Englisch, somit können sich Urlauber auf Englisch sehr gut verständigen. In den meisten Hotels, Restaurants und Touristeneinrichtungen wird Englisch gesprochen.

Schon geringe Swahili-Kenntnisse bringen Sie sehr weit.

Ein paar nützliche Wörter 

Jambo!                       Hallo

Habari?                       Wie geht es Ihnen?

Mzuri                            Mir geht es gut

Sawa!                           Ok!

Asante!                        Danke!

Tafadhali!                   Bitte!

Kwaheri!                     Auf Wiedersehen!

Hakuna Matata!       Kein Problem!

Samahani!                 Entschuldigung!

Klima und Reisezeit

Klima/ Beste Reisezeit

Das Klima ist in Uganda relativ ausgeglichen, daher orientiert sich die Reisezeit an den Trockenzeiten – als beste Reisemonate gelten daher Juni bis September und Dezember bis Januar.

Die regenreichsten Monate sind April, gefolgt von Mai und November. Auch während der Regenzeiten kann Uganda gut bereist werden, denn es regnet meist nur wenige Stunden am Tag, und die Sonne kommt schnell wieder durch. Allerdings können einige Nationalparks und abgelegenere Regionen während der Regenzeit schwer zu erreichen sein.

  

Dezember – Februar                   Trockenzeit

März – Mai                                       grosse Regenzeit

Juni – September                        Trockenzeit

November                                       kleine Regenzeit 

Technisches

Telefonieren über Festnetz funktioniert in Städten, Hotels, Lodges oder Postämtern. Auch das Mobilfunknetz ist sehr gut ausgebaut. Sehr günstig ist der Kauf einer Pre-Paid-Telefonkarte (von Zain, Vodacom oder Mobiltel). Sie erhalten für wenig Geld eine SIM-Karte und können überall entsprechende Aufladecodes erwerben. 

Landesvorwahl: +256

In allen Städten stehen Internetcafés zur Verfügung. Die Gebühren in Hotels betragen in der Regel ein Vielfaches. 

Die Stromspannung beträgt 230V/ Wechselstrom. Es werden 3-polige (wie britische) Steckdosen verwendet. Adapter sind in Uganda und Europa erhältlich. Es kommt immer wieder zu Stromausfällen. Die Mitnahme einer guten Taschenlampe ist daher ratsam.